Mein 1. Tag im neuen Heim

Mein 1. Tag im neuen Heim am 09.06.2005


Als ich meine neue Familie das erste Mal sah, wusste ich genau, das sie mich haben wollten und nicht meinen Bruder.lachend Deshalb habe ich mein rotes Lieblingsbällchen geholt, und mit meinem neuen Herrchen gespielt. Das hat Spaß gemacht.
Nicht so toll fand ich, das ich erst gebadet werden musste, bevor ich auf die lange Reise gehen durfte. Naja, ich muss ja auch fein sein für das neue zu Hause.
Ich durfte das 3 Stunden Autofahren. Das hat mir sehr gefallen, denn Autofahren finde ich toll.<p>
<CENTER></CENTER>
Ich habe in meinem neuen zu Hause einen großen Garten, wo ich mich richtig austoben kann.
Ab und zu kommt mal eine Katze vom Nachbarn rüber. Die mag ich aber gar nicht leiden. Die jage ich dann immer weg. Das macht riesig Spaß. Ich weiss jetzt auch, das mein Frauchen es gar nicht mag, wenn ich mal mein kleines Geschäft auf dem Rasen erledige. Darum mache ich das jetzt nur noch, wenn ich Gassi gehe.

In Kürze erzähl ich noch mehr von meinem neuen zu Hause..... Bis Bald.....


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben